Saison 1925

VfB Leipzig

VfB Leipzig

Spiel Ergebnis Besonderheit/Datum
TuB Leipzig - VfB Leipzig 0:3 04.01.1925
Fortuna Leipzig - VfB Leipzig 1:3 11.01.1925
VfB Leipzig - Sportfr. Markranstädt 6:0 25.01.1925
VfB Leipzig - Pfeil Leipzig 2:0 01.02.1925
VfB Leipzig - Eintracht Leipzig 6:0 08.02.1925
VfB Leipzig - SpVgg Leipzig 3:2 15.02.1925
Wacker Leipzig - VfB Leipzig 1:6 22.02.1925
Viktoria Leipzig - VfB Leipzig 0:3 01.03.1925
SV Naumburg - VfB Leipzig 0:3 08.03.1925
VfB Leipzig - SpVgg Falkenstein 16:0 15.03.1925
VfB Leipzig - SpVgg Fürth 1:1 22.03.1925
Crick./Vict. Magdeburg - VfB Leipzig 2:4 29.03.1925
VfB Leipzig - Gotha 01 4:2 05.04.1925
VfB Leipzig - 1.SV Jena 2:0 19.04.1925 / Der VfB erringt gegen Jena seinen 12. Mitteldeutschen Meistertitel
VfB Leipzig - Leipziger BC 11:0 25.04.1925
VfB Leipzig - Breslauer SV 1:2 03.05.1925 / Schon in der ersten Runde um die Deutsche Meisterschaft überraschendes Aus gegen Breslau.
VfB Leipzig - Holstein Kiel 1:0 10.05.1925
VfB Leipzig - VfR Mannheim 3:1 16.05.1925
SpVgg Falkenstein - VfB Leipzig 0:4 30.05.1925
SuBC Plauen - VfB Leipzig 1:1 01.06.1925
Sportfreunde Gotha - VfB Leipzig 1:3 03.06.1925
Sportklub Weimar - VfB Leipzig 2:1 05.06.1925
SpVgg Leipzig - VfB Leipzig 4:3 11.06.1925
TuB Leipzig - VfB Leipzig 4:1 01.08.1925
Sportverein Riesa - VfB Leipzig 4:1 02.08.1925
Glauchau/Meerane - VfB Leipzig 1:2 16.08.1925
VfB Leipzig - Viktoria Hamburg 3:0 22.08.1925
TeBe Berlin - VfB Leipzig 3:0 23.08.1925
TuB Leipzig - VfB Leipzig 2:3 06.09.1925
VfB Leipzig - Viktoria Leipzig 4:4 13.09.1925
VfB Leipzig - Sportfreunde Leipzig 1:0 27.09.1925
Eintracht Leipzig - VfB Leipzig 1:2 11.10.1925
SpVgg Leipzig - VfB Leipzig 2:1 18.10.1925
Sportfr. Markranstädt - VfB Leipzig 3:4 25.10.1925
Olymp./Germ. Leipzig - VfB Leipzig 2:1 01.11.1925
Wacker Leipzig - VfB Leipzig 3:5 08.11.1925
VfB Leipzig - Fortuna Leipzig 1:1 15.11.1925
VfB Leipzig - Eintracht Leipzig 3:1 22.11.1925
Fortuna Leipzig - VfB Leipzig 0:2 29.11.1925
VfB Leipzig - Wacker Leipzig 3:1 06.12.1925
VfB Leipzig - TuB Leipzig 0:4 13.12.1925
Viktoria Leipzig - VfB Leipzig 2:0 20.12.1925
VfB Leipzig - Olymp./German. Leipzig 2:6 27.12.1925
So stark hatten die VfB-Fans ihre Mannschaft lange nicht erlebt: Starteten die Probstheidaer mit nur einem Punkt Rückstand auf Fortuna Leipzig ins neue Jahr - so gab es dann kein Halten mehr. Alle acht Spiele wurden gewonnen - der Vorjahresgaumeister Spielvereinigung wurde nach dem glanzvollen 5:0 des Herbstes auch im Frühjahr im heimischen Stadion bezwungen. Dieses Mal hieß das Ergebnis 3:2.

Szene aus dem Spiel des VfB gegen die Spielvereinigung

Die letzte Klippe auf dem Weg zur Gaumeisterschaft umschiffte der VfB am 15. Februar 1925 durch einen 3:2 Sieg gegen den Erzrivalen Spielvereinigung Leipzig. Hier hat VfB-Spieler Edy (links) gerade abgezogen.

Auch im Kampf um die Mitteldeutsche Meisterschaft ließ sich der VfB von niemanden aufhalten. Höhepunkt war zweifellos das 16:0 (!) im Achtelfinale gegen die Sportfreunde Falkenstein. Weit schwieriger wurde es dann im Viertel- und im Halbfinale. Erst mussten die offensivfreudigen Magdeburger vom Kricketclub Viktoria mit 4:2 kleingehalten werden. Dann wäre es vor 12.000 Zuschauer im Sportfreundepark zu Leipzig fast schief gegangen - Gotha macht aus einem 0:3 ein 2:3. Erst ein Treffer vom VfB-Spieler Graul aus 16 Metern beendete die Zitterpartie. Das Endspiel gegen Jena gewann der VfB dann durch eine starke erste Halbzeit und einem schwachen Thüringer Tormann, der beim 0:1 den Ball schon sicher hatte, aber das Leder noch durch die eigenen Beine in den Kasten warf.

In der Bundesmeisterschaft wollte der VfB endlich wieder einmal bis unter die besten deutschen Vereine vorstoßen, aber bei diesem Ansinnen machte der Außenseiter Breslau und der Schiedsrichter einen Strich durch die Rechnung. Im Dresdner Ostragehege gewannen die Schlesier mit 2:1. Der Pfeifenmann fiel aus Leipziger Sicht besonders unangenehm auf, weil er einen Pfostenschuss der Breslauer zum Tor machte und einen Treffer des Leipzigers Paulsen nicht anerkannte.

Der Frust saß tief, aber der VfB wahrte in den dann kurzfristig anberaumten Freundschaftsspielen gegen den Norddeutschen Meister Holstein Kiel (1:0) und den Süddeutschen Champion VfR Mannheim (3:1) seine gute Frühjahresform.

So souveräne ging der VfB aber nicht in die neue Meisterschaftsrunde 1925/26. Nach anfänglichen Erfolgen setzte es peinliche Heimniederlagen gegen TuB Leipzig (0:4) und gegen Olympia/Germania (2:6). Schon früh geriet der VfB in der Gaumeisterschaft so ins Hintertreffen. Das war kaum noch wettzumachen.

Gaumeister: VfB Leipzig
Mitteldeutscher Meister: VfB Leipzig
Deutscher Meister: 1.FC Nürnberg

Zurück zur Erfolgsstatistik


Zurück zur Startseite    Zurück zur Fußball-Übersicht


Design / Inhalt: Lutz Heinrich und Ronny John im Auftrag des VfB Leipzig! © 1999 by lh-creativ