Saison 1927

VfB Leipzig

VfB Leipzig

Spiel Ergebnis Besonderheit/Datum
Helios Leipzig - VfB Leipzig 1:5 02.01.1927
VfB Leipzig - TuB Leipzig 5:2 09.01.1927
Sportfreunde Leipzig - VfB Leipzig 2:5 16.01.1927
Viktoria Leipzig - VfB Leipzig 3:5 23.01.1927
Arminia Leipzig - VfB Leipzig 2:2 30.01.1927
Eintracht Altenburg - VfB Leipzig 2:6 06.02.1927
Olympia/Arminia Leipzig - VfB Leipzig 0:4 13.02.1927
Viktoria Leipzig - VfB Leipzig 2:3 06.03.1927
VfB Leipzig - Wacker Gera 2:0 13.03.1927
Plauener SuBC - VfB Leipzig 2:3 20.03.1927 / Spiele um den Mitteldeutschen Pokal
SpVgg Falkenstein - VfB Leipzig 2:5 27.03.1927 / Spiele um die Mitteldeutsche Meisterschaft
VfB Leipzig - SC 04 Oberlina 5:1 03.04.1927 / Spiele um den Mitteldeutschen Pokal
SG 93 Dresden - VfB Leipzig 0:3 10.04.1927 / Spiele um die Mitteldeutsche Meisterschaft
VfB Leipzig - Teplitzer FK 03 1:3 15.04.1927
ABTS Bremen - VfB Leipzig 0:3 17.04.1927 / In früheren Chroniken ist dies das 1000. Spiel in der Vereinsgeschichte gewesen. Das lässt sich aber heute nicht mehr abschließend überprüfen.
Arminia Hannover - VfB Leipzig 1:3 18.04.1927
Chemnitzer BC - VfB Leipzig 2:3 24.04.1927 / Spiele um die Mitteldeutsche Meisterschaft / VfB zum 13. mal Mitteldeutscher Meister
VfB Leipzig - Chemnitzer BC 4:0 01.05.1927 / Spiele um den Mitteldeutschen Pokal
VfB Leipzig - Breslauer FV 3:0 08.05.1927 / Spiele um die Endrunde der Deutschen Meisterschaft
1860 München - VfB Leipzig 3:0 22.05.1927 / Spiele um die Endrunde der Deutschen Meisterschaft / Der VfB scheitert im Viertelfinale
Eintracht Frankfurt - VfB Leipzig 2:7 11.06.1927
Freiburger FC - VfB Leipzig 3:5 12.06.1927
Fortuna Leipzig - VfB Leipzig 3:1 15.06.1927
VfB Leipzig - ASV Nürnberg 0:0 18.06.1927
Chemnitzer BC - VfB Leipzig 4:3 25.06.1927
GutsMuts Dresden - VfB Leipzig 4:0 30.06.1927
Victoria Berlin - VfB Leipzig 3:2 31.07.1927
Pfeil Leipzig - VfB Leipzig 1:4 03.08.1927
VfB Leipzig - Berliner SV 92 7:2 06.08.1927
Plauener SuBC - VfB Leipzig 3:3 14.08.1927
VfB Leipzig - 1.FC Nürnberg 5:1 21.08.1927
Wacker Leipzig - VfB Leipzig 1:2 04.09.1927
SpVgg Leipzig - VfB Leipzig 1:4 11.09.1927
VfB Leipzig - TuB Leipzig 1:1 18.09.1927
VfB Leipzig - Arminia Leipzig 2:3 25.09.1927
SpVgg Leipzig - VfB Leipzig 2:5 02.10.1927
TuR Weißenfels - VfB Leipzig 2:7 09.10.1927
SpVgg Gera - VfB Leipzig 0:5 16.10.1927
VfL Bitterfeld - VfB Leipzig 2:1 30.10.1927
VfB Leipzig - Plauener SuBC 4:2 31.10.1927
VfB Leipzig - Sportfreunde Leipzig 1:2 06.11.1927
Viktoria Leipzig - VfB Leipzig 3:1 09.11.1927
VfB Leipzig - Wacker Leipzig 3:3 16.11.1927
VfB Leipzig - DFC Prag 2:2 20.11.1927
VfB Leipzig - Fortuna Leipzig 1:0 27.11.1927
TuB Leipzig - VfB Leipzig 1:5 04.12.1927
Arminia Leipzig - VfB Leipzig 1:4 11.12.1927
VfB Leipzig - Fortuna Leipzig 1:0 25.12.1926
Im Herbst 1926 hatte sich der VfB in der Gaumeisterschaft ein dickes Polster zugelegt. Nach zehn Siegen in Folge waren die Probstheidaer der klare Favorit für den Titel in der Messestadt. Auch im Winter konnte niemand den VfB stoppen. Vier Siege, ein Remis und am 13. Februar 1927 konnte der 13. Gau-Titel perfekt gemacht werden. Olympia-Arminia bekam an diesem Tag den Siegeswillen der VfBer deutlich zu spüren - der VfB gewann mit 4:0.

Wie so oft zog der Altmeister auch in der Mitteldeutschen Meisterschaft seine Kreise. War aber der 2:0 Sieg gegen Wacker Gera noch recht mühsam, so hätte es im Viertelfinale fast eine böse Überraschung gegeben. Den Plauener SuBC hatte der VfB eigentlich über viele Jahre hinweg sicher im Griff, aber das 3:2 nach Verlängerung. kostet den VfB riesig an Kraft. Der Vogtlandmeister stand vor 11.000 Zuschauern dicht vor einer Sensation. Im Halbfinale wurde der eher unbedarfte Südthüringer Meister SC 04 Oberlind mit 5:1 klar bezwungen. Das Finale am 1. Mai 1927 auf dem Wackerplatz zu Leipzig wurde zu einem wahren VfB-Fest. Der Chemnitzer BC wurde klar mit 4:0 bezwungen - und das vor 32.000 Zuschauer! Die meisten von ihnen dürften auf den Altmeister gehalten haben. Es waren die goldenen zwanziger Jahre, in denen die Zuschauerzahlen im Leipziger Fußball regelrecht explodierten. Den Leuten ging es einigermaßen gut, das Spiel mit dem runden Leder zog endgültig die Massen in seinen Bann.

Mit dem positiven Erlebnis des 4:0 gegen Chemnitz trat der VfB im Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen den Schlesischen Meister Breslauer FV an. 12.000 Zuschauer auf dem Fortuna-Platz in Leipzig sahen einen nie gefährdeten 3:0 Sieg des VFB. Zwei Wochen später wartete ein ganz anderes Kaliber auf den VfB. Der Mitteldeutsche Meister musste zu 1860 nach München. Die Sechziger hatten sich als bayrischer Vizemeister in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft vorgekämpft. Vor 25.000 Zuschauer im Stadion an der Grünwalder Straße verlor der VfB erst in der Schlussphase das Spiel. Nach dem 0:1 durch Hornauer in der 26. Minute machten die Münchner ihren Sieg erst durch weitere Treffer in der 78. (Piehler) und 83. Minute (Stiglbauer) perfekt. Der TSV wurde dann übrings erst im Halbfinale durch den späteren Meister 1.FC Nürnberg gestoppt.

Mitteldeutscher Meister 1926/27

Mitteldeutscher Meister 1926/27 VfB: V.l.: Schmöller, Drechsel, Köhler, Paulmann, Trainer Atwood (England), "Paulsen" Pömpner, Schmidt, "Edy" Pendorf, Lederer, Günther, Hans Pendorf, Meißner.

Jener 1. FC Nürnberg wurde am 12. Juni durch ein 2:0 über Hertha BSC Berlin Deutscher Meister - und verlor gut zwei Monate nach seinem Triumph ein Freundschaftsspiel (oder wie es damals hieß Gesellschaftsspiel) im VfB-Stadion sensationell hoch mit 1:5. Der VfB konnte also wieder einmal einem ganz großen Verein dieser Zeit ein Bein stellen - leider aber nur in einem Testspiel.

Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen - mit diesem Start in die neue Meisterschaft 1927/1928 begann der VfB bei weitem nicht so furios wie ein Jahr zuvor. Zwar tummelte sich der VfB in der Spitzengruppe, aber andere wie Viktoria Leipzig hatten den Kampf um die Meisterschaft aufgenommen und dem VfB den Kampf angesagt.

Eine wichtige Neuerung gab es 1926/1927 beim VfB: Mit dem Engländer Atwood holte sich der VfB zum ersten mal in der Vereinsgeschichte einen angestellten Trainer in den Verein. Deutliches Zeichen dafür, dass die Rolle des Coaches immer wichtiger wurde. Mit Atwood wurde immerhin ein Mann aus dem Mutterland des Fußballs an die Pleiße geholt!

Gaumeister: VfB Leipzig
Mitteldeutscher Meister: VfB Leipzig
Deutscher Meister: 1.FC Nürnberg

Zurück zur Erfolgsstatistik


Zurück zur Startseite    Zurück zur Fußball-Übersicht


Design / Inhalt: Lutz Heinrich und Ronny John im Auftrag des VfB Leipzig! © 1999 by lh-creativ