Freundschaftsspiel   Saison 2002/2003

VfB Zwenkau

0

 

VfB Leipzig

3

Abbruch nach 25 Minuten (Unwetter)!

Spieldaten
Datum 16. Juli 2002
Uhrzeit 18.00 Uhr
Spielstätte Stadion am Eichholz (Zwenkau)
Zuschauer ca. 250
Schiedsrichter Konrad (Großdeuben)
Torschützen 0:1 Embingou (8.), 0:2 Hannemann (13.), 0:3 Blessin (19.)
Gelb Keine!
Gelb-Rot Keine
Rot Keine
Aufstellung
VfB Zwenkau: VfB Leipzig:
Sebastian Bombis Frank Schöne
Thomas Melzer Torsten Jülich
Jörg Schmiady Matthias Großmann
Gunter Breitenborn Peter Freund
Jens Kuhnt Jens Werner
Thomas Liesenhof Dirk Hannemann
Daniel Girschick Frank Räbsch
Steve Dippold Richard Baum
Andre Krahmer Rock Embingou
Christian Weiß Alexander Blessin
Maik Winkler Mike Sadlo
Trainer
Heiko Schnarhelt Hans-Jürgen Dörner
   Interviews
Folgen in Kürze! -
Wertung

Keine Wertung, da Spiel nach 25 Minuten wegen Unwetter abgebrochen werden musste!

Einige Fotos werden in Kürze nachgereicht - durch das Unwetter hat auch meine Kamera etwas abbekommen :(

Spielbericht   

Der VfB bleibt vom "Wetter-Pech" verfolgt - nach nur 45 Minuten in Wolfen (letzten Mittwoch), sahen die gut 250 Zuschauer am Dienstag Abend in Zwenkau nur 25 Minuten Fußball! Beim Stand von 3:0 für die Leipziger musste Schiedsrichter Konrad aus Großdeuben die Partie endgültig abbrechen, nachdem ein Unwetter mit heftigen Regenfällen über 30 Minuten den Platz komplett unter Wasser gesetzt hat - Wasser-, statt Fußball wäre bei diesen Bedingungen besser möglich gewesen! Passend: Am Spielfeldrand stand noch das Schild "Platz gesperrt" - dies sollte sich nach nur 25 Minuten bewahrheiten. VfB-Trainer Hans-Jürgen Dörner und die Spieler erfreute dieser Abbruch gar nicht, doch ein weiterspielen machte einfach keinen Sinn mehr.

Die Zwenkauer bestritten heute ihr erstes Testspiel der Saisonvorbereitung und waren auch erst seit einem Tag (!) im Training. Den Gastgebern steht übrigens eine Jubiläumssaison bevor - der Verein wurde 1902 gegründet und wird nun 100 Jahre alt! Aber kurz zum rutschigen Spielgeschehen im (Schwimm-) Stadion am Eichholz. Dixie Dörner verzichtete heute auf Libero Jörn Lenz und brachte gegenüber dem Groitzsch-Spiel Richard Baum in die Anfangsaufstellung. Für den wieder fitten Frank Räbsch musste Lars Weißenberger erst mal auf der Bank Platz nehmen! Die erste Chance im Spiel nutzte Rock Embingou mit einem Heber aus 18 Metern über Keeper Sebastian Bombis zur 1:0 Führung für die Gäste! Doch der Gastgeber hielt dagegen: Im direkten Gegenzug schießt Maik Winkler die Kugel völlig freistehend aus 8 Metern noch neben das Tor von Frank Schöne (Stammkeeper Gunnar Grundmann sollte erst zur zweiten Halbzeit kommen). Nach 12 Minuten bringt Frank Räbsch eine Flanke von rechts in den Strafraum, aber Torjäger Mike Sadlo scheitert an Keeper Bombis und den Abpraller setzt Rock Embingou aus 8 Metern auf den durchnässten Boden noch neben das Tor. Wenige Sekunden später dann aber doch noch das 2:0 - Dirk Hannemann zog aus knapp 30 Metern ab und der Ball zischte dank der heftigen Regenfälle durch die Hände von Sebastian Bombis ins Zwenkau-Tor (13.). Sechs Minuten später dann sogar noch das 3:0 durch Neuzugang Alexander Blessin, der eine Flanke von links per Kopf aus 6 Metern ins Tor drückt. Danach ging fast gar nichts mehr und Schiedsrichter Konrad entschied nach genau 25 gespielten Minuten auf Spielabbruch.

Fazit: Am Ende mussten die Zuschauer, wie schon in Wolfen, versuchen irgendwie einigermaßen trocken in ihre Autos bzw. nach Hause zu kommen. Dies dürfte aber fast keinem gelungen sein - das beste Beispiel war meine Wenigkeit ;-)

(Spielbericht von Ronny John)

Zurück zu: Startseite     Saison-Übersicht     Fußball-Übersicht


Design / Inhalt: Lutz Heinrich und Ronny John     © 2002 by LH-creative