26. Spieltag Oberliga Nordost-Süd   Saison 2003/2004

FV Dresden-Nord

FV Dresden-Nord

1

VfB Leipzig

VfB Leipzig

1

Spieldaten
Datum 27. März 2004
Uhrzeit 14.00 Uhr
Spielstätte Sportplatz an der Wurzener Straße (Dresden)
Zuschauer 96
Schiedsrichter Rietschel (Nebelschütz)
Torschützen 1:0 Nebes (30.), 1:1 Breitkopf (84.)
Gelb Keine!
Gelb-Rot Keine
Rot Keine
Aufstellung
FV Dresden-Nord: VfB Leipzig:
32 Rene Groß 1 Christian Klose
2 Christop Gräfe 18 Jan Schmidt
3 Pierre Nebes (ab 46. 21 Rene Courtoius de Hurbal) 10 Mentor Miftari
5 Jens Georgi 4 Sascha Hoffmann
8 Tino Gaunitz 7 Jens Werner
10 Adis Islamovic 3 Peter Seikowski (ab 77. 6 Toni Hollmach)
11 Peter-Paul Petzold 14 Sven Dobiasch
15 Artur Spraski 8 Marco Wenk
16 Tino Semmer 5 Andreas Streubel (ab 58. 11 Benjamin Boltze)
20 Danny Moses (ab 46. 13 Panagiotis Papageorgoiu) 9 Nico Breitkopf
22 Thomas Kühne 20 Mike Sadlo
Trainer
Thomas Baron Michael Breitkopf / Jörg Engelmann
   Interviews
Michael Breitkopf (VfB-Trainer) "Mit dem 1:1 bei einer Oberliga-Spitzenmannschaft kann man natürlich zufrieden sein. Ich habe viele gute Ansätze gesehen. Hut ab vor der Leistung, auch wenn natürlich noch längst nicht alles passte. Für mich war es heute nichts besonderes, dass erste Mal Cheftrainer der Ersten Mannschaft zu sein."
Wertung

2 Sterne (Ein sehr durchschnittliche Partie, mit einem am Ende sogar gerechten Remis!)

44 Fotos und 1 Video vom Spiel in der Galerie!
Spieler-Noten
Christian Klose 3
Jan Schmidt 3
Mentor Miftari 4
Sascha Hoffmann 3
Jens Werner 3-
Peter Seikowski (bis 77.) 4
Sven Dobiasch 3
Marco Wenk 4
Andreas Streubel (bis 58.) 4-
Nico Breitkopf 3
Mike Sadlo 4
Benjamin Boltze (ab 58.) 3
Toni Hollmach (ab 77.) keine Wertung

Spielbericht   

Nach der langersehnten Mitgliederversammlung am gestrigen Freitag, ging es heute in der Oberliga mit den Pflichtfreundschaftsspielen weiter. Der VfB reiste zum Oberliga-Spitzenteam FV Dresden-Nord. Auf dem Sportplatz an der Wurzener Straße kamen die Leipziger zu einem am Ende durchaus verdienten 1:1 (0:1) Unentschieden vor 96 Zuschauern. Und: Über ein Drittel der Fans kamen aus der Messestadt - ca. 35! Zunächst dominierte Nord klar die Partie, bis die Leipziger im zweiten Durchgang bei rund vier Grad besser in die Partie kamen. Aber das sportliche ist ja leider sowieso vollkommen in den Hintergrund gerückt ...

Das Trainer-Gespann Michael Breitkopf und Jörg Engelmann musste bei seinem Debüt auf Abwehrspieler Thomas Spiotta (Hochzeit), Torwart Frank Schöne (verdrehtes Knie) und Sven Werner (verletzt) verzichten. Deshalb bekam der A-Jugendliche Sascha Hoffmann in der Abwehr eine Chance und Christian Klose stand wieder zwischen den Pfosten. Die erste Chance im Spiel besaßen aber die Gastgeber, die mit einer halben Zweiten Mannschaft antraten (da die II. heute in Bautzen spielte und noch Punkte braucht). Trotzdem war Nord im ersten Durchgang die Ton angebende Mannschaft. In der 7. Minute versuchte sich Tino Gaunitz mit einem Freistoß aus 22 Metern, den Christian Klose aber noch aus dem rechten Winkel fischte. Fünf Minuten später auch die erste VfB-Chance - wieder per Standart! Doch der abgefälschte Freistoß aus 18 Metern landete knapp neben den rechten Pfosten. In der 16. Minute hatte VfB-Keeper Klose große Schwierigkeiten bei einer Flanke von Artur Spraski. Sekunden später sorgte Adis Islamovic mit einem Schuss von halb rechts für viel Gefahr. In der 22. Minute enteilte Tino Semmer Abwehrspieler Mentor Miftari, spitzelte den Ball an VfB-Keeper Klose, aber auch am langen Pfosten vorbei. Dann nach genau einer halben Stunde die verdiente Führung für den Gastgeber: Nach einem VfB-Angriff ging es plötzlich ganz schnell - auf der linken Außenbahn enteilt Pierre Nebes Jan Schmidt und schiebt souverän aus 12 Metern ins lange Eck zum 0:1 ein. Dies sollte auch die letzte Torchance im ersten Durchgang gewesen sein ...

In der zweiten Halbzeit fand der VfB etwas besser ins Spiel. In der 51. Minute sorgt Stürmer Nico Breitkopf von rechts für Gefahr, aber der Ball trudelte noch ins Aus. Knappe zehn Minuten später hätte die Partie eigentlich entschieden sein müssen: Der flinke Tino Semmer kommt nach einem dicken Bock in der VfB-Abwehr an den Ball, legt auf den freien Adis Islamovic ab. Der scheitert im ersten Anlauf an Keeper Christian Klose und den Nachschuss setzte er aus vier Metern am leeren Tor vorbei!!! In der 70. Minute dann die Riesenchance für den VfB zum Ausgleich, doch ein 25-Meter-Knaller von Peter Seikowski fischte Nord-Keeper Rene Groß noch irgendwie aus dem Winkel - Schade! Der nicht unverdiente Ausgleich fiel dann aber in der 84. Minute. Sven Dobiasch beförderte einen Freistoß von rechts in den Strafraum, wo Nico Breitkopf aus 8 Metern einnickte - sein vierter Saisontreffer! Kurz vor dem Schlusspfiff (86.) sorgte noch einmal Tino Semmer für den Gastgeber für Gefahr, doch den Schuss aus 24 Metern entschärfte Klose mit letzten Einsatz.

Fazit: Gerechtes Remis in einem sehr, sehr mäßigen Spiel. Nord merkte man trotz zahlreicher Reservisten an, dass sie zu Recht an der Spitze der Oberligatabelle mitmischen. Mehr gibt es zu diesem Spiel eigentlich nicht zu sagen, außer das die VfB-Kicker trotz der Bedeutungslosigkeit bis zum Schluss um ein gutes Resultat (sprich das Remis) kämpften und es sich am Ende auch verdienten. Nächste Woche geht es in der Oberliga in Neugersdorf weiter ... leider wieder nur mit einem Pflichtfreundschaftsspiel!

(von Ronny John)

Zurück zu: Startseite     Saison-Übersicht     Fußball-Übersicht


Design / Inhalt: Lutz Heinrich und Ronny John     © 2004 by LH-creative