Freundschaftsspiel  Saison 2007/2008
1.FC Lokomotive Leipzig

FSV Kitzscher

1. FC Lokomotive Leipzig
0 4

Spieldaten
 
Datum
11. August 2007
Uhrzeit
16.00 Uhr
Spielstätte
Sportplatz Kitzscher (Kitzscher)
Zuschauer
406
Schiedsrichter
-
Lutz Herwig (Neukieritzsch)
Torschützen
0:1 Starke (17.), 0:2 Sommer (54.), 0:3 Wetzig (88.), 0:4 Ledwoch (90.)
Gelb
Keine!
Gelb-Rot
Keine
Rot
Keine

Aufstellung
FSV Kitzscher
1. FC Lokomotive Leipzig
1 Marco Baaske
1 Jan Evers (ab 46. 20 Kevin Eck)
2 Thomas Henoch (ab 64. 16 Matthias Keil)
17 Holger Krauß (ab 46. 2 Robert Sommer)
3 Rico Pretzsch
19 Anton Köllner (ab 46. 24 Robert Roscher)
4 Rike Forberg
16 Manuel Starke (ab 46. 23 Pierre Trinko)
5 Markus Klötzer
3 Marcel Hensgen (ab 46. 12 Matthias Hellmund)
6 Stephan Lochen (ab 82. 8 Rene Waldeik)
 
13 Stephan Knoof
7 Mario Viering (ab 70. 11 Nico Gabschuß)
15 Sven Hellmund (ab 46. 8 André Irrgang)
13 Steffen Wuttke (ab 82. 15 Sebastian Lehmann)
7 Alexander Kunert (ab 46. 4 René Ledwoch)
9 Falk Hieltscher
5 Eric Eiselt (ab 46. 11 Kevin Adam)
10 Matthias Helmert
10 René Heusel (ab 46. 21 Rico Engler)
14 Matthias Götze
22 Ralf Schreiber (ab 46. 9 Thomas Wetzig)

Trainer
-
Rainer Lisiewicz

   Interviews
Rainer Lisiewicz (Lok-Trainer)
"Wir hatten viele Chancen und viele nicht genutzt. Ansonsten standen wir in der Abwehr sicher ...!"

Wertung

2 Sterne (Schlechtes Wetter, späte Tore - es wird Zeit, dass die Pflichtspiele beginnen!)

Einige Fotos vom Spiel folgen in Kürze in der Galerie!

Spielbericht

Die Serie hält - und der Countdown Richtung Saisonstart läuft weiter: Der 1. FC Lok Leipzig bleibt auch im 12. Testspiel ungeschlagen und gewann beim Siebtligisten FSV Kitzscher vor 406 Zuschauern verdient mit 4:0 (1:0). Doch erst in der Schlussphase wurde es zu einer klaren Angelegenheiten ...

Trainer Rainer Lisiewicz konnte heute wieder auf den zuletzt angeschlagenen Marcel Hensgen zurückgreifen. Dazu konnte auch Ersatzkeeper Kevin Eck (trotz leichter Bänderdehnung) wieder im Kader sein. Lok war, bei strömenden Regen, drückend überlegen. Doch im Angriff zu verspielt. Erst Abwehrmann Manuel Starke (erstes Tor für die Loksche) brachte den Landesliga-Aufsteiger in der 17. Minute in Front. Im Angriff wirbelte heute, neben Torjäger René Heusel, Talent Ralf Schreiber und empfahl sich für die Startformation. Fast tatenlos blieb Jan Evers, der im ersten Durchgang nur dreimal an den Ball kam.

Im zweiten Durchgang wechselte Lisiewicz fast komplett durch - nur Stephan Knoof "durfte" 90 Minuten den schicken Rasen beackern. Flitzer Robert Sommer erhöhte dann in der 54. Minute endlich auf 2:0, doch wirklich klar sollte der Testspielsieg erst in den Schlussminute werden. Der bis dahin glücklose Thomas Wetzig markierte in der 88. Minute das 3:0 und mit dem Schlusspfiff sorgte René Ledwoch für den 4:0-Endstand.

Fazit: Die Serie hält - trotzdem wird es Zeit, dass es endlich "richtig" los geht. Zuvor steht am morgigen Sonntag noch die Saisoneröffnung mit dem Tag der Generationen (ab 12 Uhr) in Probstheida auf dem Programm. Und am Dienstag geht es noch zum Test zu Bezirksligist Rotation 1950 an die Delitzscher Straße.

(von Ronny John)