Steckbrief: 25. Farai Mbidzo

Farai Mbidzo

Name:  Mbidzo
Vorname:  Farai
Trikotnummer:  25.
Geburtsdatum:  06.10.1972 in Harare
Nationalität:  Simbabwe
Größe (in m):  -
Gewicht (in kg):  -
Spielertyp:  Mittelfeld
im Verein seit:  1998
Länderspiele:  6 A-Spiele für Simbabwe
bisherige Stationen:  Bonner SC, Caps United Harare, Circle United Harare, Black Aces (schon mit 10 Jahren)
Familienstand:  ledig, Freundin Chipo
gelernter Beruf:  Industriemechaniker
E-Mail:  f.mbidzo@vfbleipzig.de
"Mein großes Vorbild ist Bob Marley, der hat Leidenschaft im Blut", schwärmt Farai. Eine Leidenschaft, die der 25jährige auf den Fußball übertragen hat. Der gelernte Industriemechaniker machte seine erste Bekanntschaft mit dem Ball, der für ihn "das Leben bedeutet" in seiner Heimat Simbabwe. Bevor er 1997 beim Bonner SC seinen Einstand gab, spielte er in seiner Heimat bei "Black Aces" (83-93), "Circle United" (94-95) und "Caps United" (96-97). Neben dem Fußball ist Farai ein Basketball-Freak. Privat ist der 25jährige Farai bereits mit Freundin Chipo fest unter Vertrag. Und wenn das Heimweh kommt? Farai: "Erstens gefällt es mir und meiner Familie in Leipzig sehr gut und zweitens hilft die Musik von Bob Marley für diesen und für alle Fälle." In der Messestadt fühlt sich Farai wohl, sagt er, und vergleicht die Stadt un den Verein mit dem Bonner SC, von dem er zu Saisonbeginn kam. Dort wartete er monatelang vergeblich auf sein Geld - die alte Bundeshauptstadt war für ihn eine Enttäuschung. Hier in Leipzig hat er eine Wohnnung in Stötteritz, er mag die Stadt - besonders den Bahnhof - und geht gern mit Freunden zum Kaffee-Plausch in die City. An sprachlichen Problem dürfte seine "Zurückhaltung" im übrigen nicht liegen: "Ich verstehe besser deutsch als ich spreche", sagt er.

Trainer-Worte von Hans-Ulrich Thomale: "Leider hat sich Farai Mbidzo seit Herbst nicht entscheidend weiterentwickelt. Farai hat nur ein sehr gutes Spiel in Erfurt gemacht - schon im darauffolgenden Heimspiel gegen Aue ließ er sich von der Härte seiner Gegenspieler beeinflussen. Er besitzt zweifellos ein großes Potential, aber er hat nach wie vor große Probleme in der Durchsetzungsfähigkeit. Er ist sehr ruhig und das bringt ihn eben nicht weiter. Wenn es hart auf hart geht, muß er sich durchbeißen - sonst wird das nie etwas."

Zurück zur Startseite     Zurück zur Mannschaftsübersicht


Design / Inhalt: Lutz Heinrich und Ronny John im Auftrag des VfB Leipzig! © 1999 by lh-creativ