Steckbrief: Peter Vougt

Peter Vougt

Name:  Vougt
Vorname:  Peter
Geburtsdatum:  01.12.1974
Nationalität:  Schwede
Größe (in cm):  1,85 m
Gewicht (in kg):  84 kg
Spielertyp:  Mittelfeld
im Verein seit:  Frühjahr 1999
bisherige Stationen:  Halmstad BK, IK Brage
Länderspiele:  40 Jugendauswahlspiele und 3 U-21 Spiele für Schweden
Familienstand:  ledig, Freundin Annika
E-Mail:  p.vougt@vfbleipzig.de
Da die Schweden ja wegen einer der Mega-Panne einer deutschen Automarke seit zwei Jahren bei ihren Leistungen nur noch dem "Elchtest" unterzogen werden, dies gleich vornweg: Peter Vougt hat diesen tierischen Test recht schnell bestanden. Hatte der 24jährige gegen Dynamo Dresden noch Anpassungsprobleme, so kommt er seitdem immer besser zurecht. Sogar seine "Schneepremiere" gegen Union Berlin kann Peter und seinen Trainer zufrieden stellen. Zusammen mit Landsmann und Freund Niclas Nylen wirbelt der schnelle Schwede durchs rechte Mittelfeld. Die schwedische Flanke kommt immer besser auf Touren. Der Offensivdruck des VfB ist weiter gewachsen. Genau dafür hatte Hans-Ulrich Thomale ja auch den jungen Mann aus Halmstad geholt. In seiner Heimat hält Peter einen bemerkenswerten Rekord. Er ist der jüngste Fußballer aller Zeit, der ein Tor in der obersten schwedischen Spielklasse erzielte. Peter war gerade 16 und bewies damals schon seinen Torriecher. Fünf Jahre hielt er es bei Halmstad aus und wurde 1997 sogar schwedischer Meister. Zwei Jahre zuvor holte die Mannschaft den Landespokal. Das brachte Peter Vougt in die schwedische U-21-Auswahl. Dennoch ist Leipzig für Peter kein Abstieg. "Die schwedische erste Liga wird immer schwächer, gute Spieler versuchen ihr Glück im Ausland." Er nennt seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Frederik Jungberg. Der hat es bis zu Arsenal London geschafft. Einen weiteren Vorzug hat der 24jährige in Leipzig bereits ausgemacht: "Hier läuft vieles professioneller ab als in Halmstad. Der VfB wird gut geführt, die Spieler finden sehr gute Umfeldbedingungen vor." Bei soviel Lob vergießt Peter aber auch nicht die Anpassungsprobleme, die er aber schnell überwinden will: Während man in Halmstad konsequent das 4-4-2 System bevorzugt hat, spielt sich beim VfB alles mit Libero und zwei Manndeckern ab. "Hier wird viel mehr die Manndeckung gespielt." Aber die Probleme bekommt er sichtlich besser in den Griff. Sprachliche Probleme hat Peter sowieso kaum, denn er versteht fast alles. Trainer-Wort über Nylen: "Peter hat ein großes Potential, das wir noch gar nicht zu sehen bekommen haben. Besonders seine Robustheit in Zweikämpfen, seine Schnelligkeit und sein Blick für die Situation werden uns weiterhelfen. Außerdem ist er mit seinen 1,85 m bei Standards vorn wie hinten ein wichtiger Spieler. Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß Peter noch Tore machen oder vorbereiten wird."

Zurück zur Startseite     Zurück zur Mannschaftsübersicht


Design / Inhalt: Lutz Heinrich und Ronny John im Auftrag des VfB Leipzig! © 1998 by lh-creativ